Zielsetzung

Zielsetzung

Edel sei der Mensch, hilfreich und gut!

Unsere gemeinsame Arbeit hat das Ziel, das GUTE im Menschen zu entwickeln und zu fördern. Dabei ist das GUTE für jeden von uns durchaus unterschiedlich definiert, doch Brüderlichkeit und Toleranz lösen diese Unterschiede im Willen zu einem harmonischen Streben und einem konstruktiven Miteinander auf.

Voraussetzung für dieses Miteinander ist die Begegnung auf GLEICHER EBENE. Dazu muß jedoch das kontemplative Bemühen der sich begegnenden Brüder eine gleiche Intensität erreichen. Wenn auch Art und Inhalt, Zielsetzung und Erfolg in diesem Bemühen individuell ausgeprägt sind, so ergänzt es sich in der gemeinsamen Arbeit in der Loge zum Nutzen und zum Fortschritt aller Beteiligten. Die SONNE erinnert uns mit jedem neuen Aufgang, daß die Nacht dem Tag weicht und uns immer wieder eine neue Chance eröffnet, uns auf den Weg zum Guten, Wahren und Schönen zu machen.

  1. Wer sind wir? 
    Wir kennen kein verbindliches Dogma und keine “alleinrichtige” Ideologie, sondern erleben täglich die Meinungsvielfalt der Gruppe. Wir bemühen uns, ausgerichtet an zeitlos gültigen Wertvorstellungen, wahres Menschentum zu verwirklichen. Jeder Angehörige unseres Bundes bestimmt selbst und nur für sich allein seine Form des “AN-SICH-ARBEITENS” und die Intensität seines Weges zur Verwirklichung dieses Ideals. Wir erleben uns ohne Ansehen von Stand, Rasse, Religion und politischer Ausrichtung.
  2. Was wollen wir?  
    Wir wollen selbstkritisches, tolerantes Denken und verantwortungsvolles Handeln in der Welt leben und fördern.Wir stehen in einer langen Tradition und haben als Freimaurer in ihr eine grosse humanitäre Aufgabe.
  3. Wen wollen wir?
    Wir wenden uns nicht an eine geschulte Elite, wir suchen nicht den Philosophen oder Esoteriker, sondern jeden ernsthaft nachdenklichen Menschen guten Willens.